Im Dezember können alle Interessierten jeden Abend den begehbaren Adventskalender besuchen.

Abend für Abend wird jeweils ein Fenster von einzelnen Familien oder aber Gruppen und Vereinen der Gemeinde adventlich geschmückt.

Die Fenster finden für gewöhnlich bei den jeweiligen Familien statt und bringen uns meist mit einer kleinen Geschichte, einem Gedicht oder Lied, ein paar Plätzchen sowie einer Tasse Glühwein oder Kakao täglich ein wenig dem Weihnachtsfest näher.

Beginn ist immer um 18.00 Uhr. Die Adressen bzw. Veranstalter können einer Liste entnommen werden, die dem WeihnachtsPfarrbriefe beigelegt ist.