Wir Menschen in St. Michael haben häufig Anlass zusammenzukommen, um miteinander Zeit zu verbringen oder aber zu feiern.

Hauptsächlich treffen wir uns natürlich sonntags, um gemeinsam Gottesdienstezu feiern. Doch daneben gibt es über das Jahr verteilt noch Festivitäten und Zusammenkünfte außerhalb des Gottesdienstes. Diese sollen hier kurz vorgestellt werden:

 

Einmal im Monat veranstaltet eine Gruppe aus dem Gemeindeleben den Gemeindetreff.

Hierzu kommen alle interessierten Gemeindemitglieder nach dem Gottesdienst im Pfarrheim zusammen und genießen dort gemeinsam ein, von der jeweiligen Gruppe organisiertes, Mittagessen.

Dieser Anlass bietet neben dem Essen aber auch immer Gelegenheit für gute Gespräche und ein nettes Beisammensein.

 

Immer Ende September eines jeden Jahres findet an einem Wochenende unser Gemeindefest statt. Anlass ist das Kirchweihfest und der Namenstag des Hl. Michael, des Unser Namenspatron unserer Gemeinde. Hier treffen sich Jung und Alt, um sich bei Kaffee und Kuchen, Kinderspielen sowie  sonstigen Aktivitäten auszutauschen und Gemeinde zu erleben.

 

Am St.-Martin-Wochenende im November findet nun schon seit vielen Jahren der Martinsmarkt statt.

An diesem Wochenende verwandelt sich unser Kirchplatz in einen lebendigen, stimmungsvollen Markt mit Holzhütten, Lichtern, mit Musik und vielseitigem Programm. Dieses Fest lockt viele Besucher, nicht nur aus unserer Gemeinde, an und bietet immer wieder die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen oder alte Bekanntschaften wieder aufleben zu lassen.

Highlight des Wochenendes ist immer der Samstagabend, an dem der große Laternenumzug zu Ehren des heiligen St. Martin stattfindet.

 

Im Dezember können alle Interessierten jeden Abend den begehbaren Adventskalender besuchen.

Abend für Abend wird jeweils ein Fenster von einzelnen Familien oder aber Gruppen und Vereinen der Gemeinde adventlich geschmückt.

Die Fenster finden für gewöhnlich bei den jeweiligen Familien statt und bringen uns meist mit einer kleinen Geschichte, einem Gedicht oder Lied, ein paar Plätzchen sowie einer Tasse Glühwein oder Kakao täglich ein wenig dem Weihnachtsfest näher.

Beginn ist immer um 18.00 Uhr. Die Adressen bzw. Veranstalter können einer Liste entnommen werden, die dem WeihnachtsPfarrbriefe beigelegt ist.

 

Zum Abschluss eines jeden Jahres und dem gleichzeitigen Beginn des neuen Jahres lädt der Gemeindeausschuss zu einem Abend ein, an dem allen Aktiven des vergangenen Jahres einmal „Danke“ gesagt wird, Bilder des vergangenen Gemeindejahres betrachtet werden und gemeinsam gegessen und getrunken wird.

Im Vordergrund steht hierbei der Gedankenaustausch und das gesellige Miteinander.